Wie meine Stempel entstehen // How my stamps are made

Alles fängt an mit viel Gekritzel. Meistens kommt was anderes dabei raus als man denkt.
 Beim Tag der offenen Tür konnte man das sehen und weil ich so oft danach gefragt wurde – hier jetzt auch. (Übrigens, heute und morgen gibt’s 15% auf Stempel und alles andere in meinem Shop)

Das Motiv meiner Wahl pause ich mit Bleistift durch und übertrage es rubbelnd auf den Gummiblock. Manchmal zeichne ich auch direkt aufs Gummi.
Dann wird geschnitzt. Hauptsächlich mit schön scharfen Schweizer Linolschnittmessern.
Der fertige Stempelabruck wird eingescannt, digitalisiert und an den Flexografiebetrieb meines Vertrauens geschickt. Der befindet sich praktischerweise nur ein paar Ortschaften weiter.
Von ihm bekomme ich dann A4 große Gummiplatten, sogenannte Klischees, zurück. Ich bevorzuge das graue Stempelgummi, weil es umweltfreundlich im Material und bei der Herstellung ist. Es riecht nicht,  ist sehr robust, auch für lösungsmittelhaltige Farben geeignet und gibt einen schönen Farbabdruck. Das Klischee verbinde ich noch mit doppelseitig klebendem Zellkautschuk, dann wird geschnippelt. Jedes Motiv einzeln, fein säuberlich von Hand, mit meiner großen Stahlschere.
Nun müssen noch die Stempelklötze markiert werden. Dazu verwende ich spezielle Siginiertinte. Das Holz kommt von einem kleinen, norddeutschen Sägewerk mit eigener, nachhaltiger Fortstwirtschaft.
Dann wird das Geschnippelte auf das Bestempelte montiert.
Fertig! So sehen meine verkaufsfertigen Stempel aus.
Und das kann man alles damit machen. Zum Beispiel.
At the Open Door Day in my studio I showed how my stamps are made, step by step. And now here:
1. It starts with lots of scribbling an doodling. Mostly I end up with something totally unintended. 2. I choose one design and transfer it to the rubberblock, using tracing paper, a pencil and a folding bone. 3. Then I start carving, using mainly sharp woodcut/linocut chisels. 4. A b/w- print of the finished stamp is scanned in high resolution, digitalised and sent to the flexoprint company of my trust, which is luckily located almost around the corner. 5. In return they send me A4 rubberplates, the so called chlichés. I prefer the grey natural rubber, because it eco-friendly in it’s sources and in production, odorless, sturdy, easy to clean, prints perfect and suitable for non-soluble inks. I mount the rubber plates to adhesive cellular rubber and then start cutting, separating each single design carefully by hand with my steel scissor. 6. Then the wood blocks and stamp handles have to be marked with the designs. Therefore I use a special fast drying and waterproof ink. Each block is individually stamped by hand. The wood comes from a small german family business with own sustainable forestry. 7. Then I mount the pre-cut rubber clichés to the wood blocks. 8. Done! These are my ready-for-sale-stamps. 9. And this is what you can make of them, for example.

Fabelhafte Neuigkeiten // Fabulous News: TOMBOLA!

Was soll ich sagen…mir war irgendwie nach mehr Glitzer. Deshalb und zur Feier des Jahres gibt es nun diese kleine, aber fabelhafte neue Stempelkollektion mit alten und neuen Lieblingen. Reh Rosie und das skeptische magische Einhorn zwitschern schöne Grüße! Und da ich dieses Jahr zu sonst nix gekommen bin (Vorsatz für’s Neue Jahr: Keine Vorsätze mehr), verlose ich hier 3x einen (oder vielleicht auch zwei) fabelhafte Überraschungsstempel:
Einfach bis zum 07. Oktober einen Kommentar zu diesem Post hinterlassen und schon hüpft ihr in den Lostopf. Viel Glück!
//
Well, what can I say…I felt a need for more Glitter. Therefore and in celebration of this year I proudly present a small, but fabulous new stamp collection featuring some old and some new favorites. Deer Rosie and the sceptical magical unicorn chirp best greetings! And because I haven’t realized much more of my futile plans this year, I give away three (3!) fabulous surprise stamps: Just leave your comment on this post until October 7th and hop into the lottery pot.

neue Glücks-Stempel // new lucky stamps

Wir spielen mal wieder Kranken-Quartett, jetzt hilft nur noch eins: Glück! Und schnell Gesundwerden, natürlich. Damit das gut gelingt und ich auch viel Glück mit nach Hamburg bringen kann, ist das schicke Glückschwein Ferdinand Ferkel zur Unterstützung herbei geeilt. Ich zähle die Tage (10). Das Feuerwerk kommt noch! Stempelglück und Zahlenset gibts schon mal hier: Klick!
//
We caught the first fall flu and the only thing that can help now is – luck! And getting well soon, of course. As I plan to bring lots of good luck to Hamburg, too, the lucky pig that is Ferdinand Ferkel jumped in for support. The fireworks are yet to come… Lucky stamps now available here: Click!

neu // new: Etiketten Stempel

Dank meiner lieben und aufmerksamen Kundschaft gibt’s jetzt diese schönen Etiketten-Stempel für all Eure Verpackungsvorhaben im SiebenMorgen-Shop zu erstehen! Herzliche Grüße an Euch ;)

(Die Sonne scheint! J hat Urlaub! Und ich Zeit zum Arbeiten. Wenn da nur nicht das doofe Fieber wäre! Seit 2 Tagen nun bei Baby Häcker. Irgendwer ist wohl immer dran.)
//
Thanks to my fabulous buyers, these lovely label stamps are now avalailable in the SiebenMorgen Shops! 

neu // new: Osterstempel

Von mir aus kann der Frühling kommen und der Osterhase auch – die neuen Stempel sind da!  Jetzt müssen nur noch die garstigen Frostgeister vertrieben werden, brrrrrr… Neue Frühlingsstempel ab sofort hier erhältlich. Schöne Woche!
//
Ok Spring, here we go! We are waiting for the birds and easter bunny to come – these new stamps help us to bridge the time..now available here. Have a great week!

kleine vorschau // sneak peek

Die ersten neuen Frühlings-Stempel sind schon in die Schublade gehoppelt und werden in den nächsten Tagen in den Shop einziehen. Wenn doch nur schon Frühling wäre! 
Schönes Wochenende wünsche ich Euch und ein paar Lichtstrahlen zwischen den schweren grauen Wolken.
Psst, aufgepasst – Frühjahrsputz im DaWanda Shop! 50% auf ausgewählte Einzelstücke, solange der Vorrat reicht.
//
The first new Spring stamps already hopped into my drawer and will hop in the shops the next days, too.
Happy weekend to all of you! (Psst…spring sale in my DaWanda Shop, 50% on selected goodies)

total neu // totally new: der herzfuchs stempel

Darauf hab ich mich schon lange gefreut: Endlich ist der Herzfuchs, das schnittige Kerlchen, auch als Stempel zu haben, hurra! Zur Feier dieses wunderbaren Jahres… Die kleine Tanne ist auch neu und das war’s dann jetzt auch erstmal mit den Neuigkeiten. Nur noch 3 Wochen bis zum hello handmade markt! Herz auf & schönes Wochenende :)
//
tataaaa the heart fox stamp is here! in celebration of this wonderful year.  The little fir tree is new too and  that will be it with new stuff so far. Only 3 weeks to go until the hello handmade market! Happy weekend :)

neu: weihnachtsstempel//new: christmas stamps

heute: der erste regentag seit langem. und genauso fühlt es sich auch an, die nase läuft, der hals kratzt, die katze ist griesgrämig und das fiebrige kind bellt wie ein kleiner feldwebel. da muss man mit was besinnlichem gegenhalten und deswegen gibt es heute hier, auch wenns noch ein wenig hin ist, die letzten drei motive zur herbst-und winterstempelkollektion. für eure weihnachtsgrüße… warm anziehen und bleibt gesund!

//
today: the first rainy day in weeks. and thats exactly how this day feels, nose is running, throat is itching, the cat has a bad mood, the kid has a slight fever and is barking commandos. so, let’s cheer up with the last 3 designs from the fall/winter-stamp collection. even though it’s a bit early, made for your season greetings…keep warm and stay healthy!