geordnetes chaos //chaos in order

so fing alles an…ich wusste ja gar nicht, wieviele bleistifte ich besitze..
//
this is how it all began…i never knew how many pencils i own..

kennt ihr das: eigentlich wollt ihr nur mal kurz ein bißchen aufräumen, wegräumen, umschichten, platz schaffen, beschliesst dann aber kurzfristig lieber gleich einen neuen schreibtisch anzuschaffen (endlich!) und überhaupt den ganzen arbeitsplatz neu zu strukturieren und zu ordnen? haha, ich nenne das „land unter“! jedenfalls hat mich der neue schreibtisch nebst inhalt ganz schön verschluckt, mein rücken atmet dennoch spürbar auf und der appetit am alten schreib-, wieder ess-tisch kommt beim essen. puh. auch wenn der platz nicht mehr geworden ist, die letzten wochen waren entsprechend geschäftig und viele schöne neue dinge gibt es bald zu sehen. zwischendurch haben wir auch noch den ersten kindergeburtstag gefeiert – mann, war das schön! und soo aufregend…
//
do you know this: you decide to get some order in your chaos in and around your desk and end up with a brandnew desk and total rebuilding and reorganising of your workspace? sigh. i got pretty much swallowed by my new desk (the beloved old one now is our kitchen table again) during the last weeks and therefore many new things are soon to be seen here… in between we celebrated the very first birthday – yay! so wonderful and exciting..

Advertisements

6 Gedanken zu “geordnetes chaos //chaos in order

  1. ich sollte mir ein beispiel daran nehmen ;)

    ein neuer schreibtisch ist nicht von noeten, aber unbedingt mehr ordnung. insbesondere dein regal mit den vielen faechern und ordnern hat es mir angetan. wenn die dinge einen eigenen platz haben ist das ordnung halten doch einfacher … so sollte es zumindest sein ;)

    es grueßen
    basti&RIKE

    Gefällt mir

  2. Oh ja, ich kenne das. Vom hundertstel ins tausendstel – aber danach fuehlt man sich doch sehr erleichtert, oder? Sieht auf jeden Fall sehr aufgeraeumt auf. Waere bei mir auch mal angebracht.

    Gefällt mir

  3. ja, erleichtert – und nach zeit ringend! damit man stundenlang dort „spielen“ kann…seufz. leider ist der schreitbisch immer noch nicht feritg eingeräumt und karlotta hat die einzige schranktür für ihr spielzeug beansprucht. tür auf, tür zu, tür auf, tür zu…. so hat leider nur die hälfte aller dinge ihren eigenen platz.

    claire, the super tidyness is only a optical fake ;)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s